Häufig gestellte Fragen und Hilfe zu TopCashback

Glossar und nützliche Begriffe

Möglicherweise findest Du auf der Website viele verschiedene Wörter, die Dir nicht bekannt sind. Wir versuchen, Dir folgende Begriffe näher zu erläutern:

Partnernetzwerk - Ein „Affiliate Network“ (Partnernetzwerk) fungiert als Agent zwischen Websites, die als „Affiliates“ (Partner; z. B. TopCashback) bezeichnet werden, und einem Partnerprogramm für Händler (z. B. rewe.de). Das Affiliate-Netzwerk ist an der Verfolgung und Bezahlung von Transaktionen beteiligt.

Cashback – Die Werbekommission, die wir für Deine Einkäufe erhalten, wird Deinem Konto als „Cashback“ (Geld zurück) gutgeschrieben, das in Euro und Cent angegeben wird. Auf einigen Websites wird Ihr Cashback gekürzt. TopCashback garantiert jedoch, dass Du mindestens 100% der Werbekommission zurückerhältst.

Forderung – Eine Forderung ist ein Rückerstattungsstreit, der eingereicht werden kann, wenn Du Grund zu der Annahme hast, dass die erwartete Rückerstattung nicht oder nicht vollständig erhalten wurde. Du kannst Forderungen für Cashback geltend machen, das entweder falsch erfasst, abgelehnt oder nicht erfasst wurde.

Klick-Aufzeichnungen – Wenn Du dich in Deinem Konto anmeldest (einlogst) und auf einen Händler klickst, wird dies protokolliert. Der Klickdatensatz wird verwendet, um das Cashback Deinem individuellen Konto zuzuordnen. Wird ein Klick nicht erfasst, erhältst Du leider kein Cashback.

Kommission – Dies ist ein weiterer Begriff für „Cashback“, der sich auf den Geldbetrag bezieht, der als Ergebnis eines Kaufs an TopCashback gezahlt wurde.

Cookies – Um Deine Einkäufe zu verfolgen, werden kleine Informationsblöcke (so genannte „Cookies“) auf Deinem Computer gespeichert. Sie speichern lediglich Verfolgungsinformationen, sodass bei einem Besuch eines Geschäfts über TopCashback alle getätigten Einkäufe dazu führen, dass das Geschäft diese Informationen liest. Das Geschäft sendet uns dann Informationen zu Deinem Kauf. Anschließend können wir den Betrag Deinem Konto gutschreiben.

Abgelehnte Transaktion – Dein Cashback wurde nicht bezahlt, da der Händler der Ansicht ist, dass der Kauf nicht gültig ist oder Du die Bedingungen des Angebots nicht erfüllt hast.

Anfrage – Eine Anfrage ist ein Support-Ticket, das für die Aufmerksamkeit unseres Kundendienstteams ausgestellt wird. Dies kann sich auf eine Anfrage / Frage bezüglich des Kontos eines Mitglieds, einer Funktion seines Kontos oder der auf TopCashback vorgestellten Händler / Angebote beziehen.

Fairplay-Richtlinie – Wir reden ziemlich viel darüber – und es klingt vielleicht nach leeren Worten –, aber wir tun wirklich unser Bestes, um mit jedem fair umzugehen und Dich, unsere Mitglieder, offensichtlich mit vollem Respekt zu behandeln. Unser gesamtes Bestreben, unser Bestes für alle zu geben, einschließlich unserer Mitglieder, Händler und Mitarbeiter, wurde als unser Fairplay-Prinzip zusammengefasst - oder anders ausgedrückt, wir halten uns an das Motto „Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg' auch keinem anderen zu“.

Falsch nachverfolgte Transaktion – Eine Transaktion, die auf Deinem Konto nachverfolgt wurde, jedoch anders als die erwartete Rückzahlung angezeigt wird. Es ist anzumerken, dass viele Händler keine Rückerstattung der Mehrwertsteuer oder der Versandkosten einer Bestellung leisten, sodass dies zu Unstimmigkeiten führen kann.

Transaktionsstatus - Wenn Du dich von TopCashback aus auf die Webseite des Händlers klickst und etwas kaufst, eine sogenannte Transaktion betätigst, wird diese vom Händler verfolgt und an uns zurückgemeldet (zusammen mit einem eindeutig identifizierbaren Code – somit können wir Ihnen Deine Transaktion vermerken). Wenn die Transaktion zum ersten Mal gemeldet wird, erhält sie den Status „Offen“. Dies bedeutet, dass der Händler Deine Transaktion verfolgt und angegeben hat, dass der Cashback gewährt werden soll. Er hat jedoch noch nicht bestätigt, dass alle Kriterien erfüllt wurden oder dass er den Cashback tatsächlich senden wird. Nach ein paar Tagen wechselt Dein Transaktionsstatus dann normalerweise in den Status „Bestätigt". Dies bedeutet, dass der Händler ziemlich genau zugestimmt hat, dass mit Deiner Transaktion alles in Ordnung ist und Dein Cashback irgendwann eintrifft. Zu diesem Zeitpunkt hat der Händler möglicherweise von seinem Partnernetzwerk noch keine Rechnung erhalten (Dein Cashback hat uns also noch nicht erreicht). Zu einem späteren Zeitpunkt (manchmal bis zu 90 Tage später) hat das Partnernetzwerk dem Händler eine Rechnung ausgestellt, und Du solltest nun Dein Cashback erhalten haben. Zu diesem Zeitpunkt wechselt Dein Transaktionsstatus zu „Zahlbar". Sobald Deine Transaktion in den Status „Zahlbar“ übergegangen ist, kannst Du Dir jederzeit Dein Cashback auszahlen lassen.

Tracking – „Tracking“, oder Nachverfolgung, bezieht sich auf den Vorgang Deines Einkaufs bei einem Händler, der aufgezeichnet und an TopCashback zurückgemeldet wird. Eine nachverfolgte Transaktion zeigt an, dass ein Kauf über TopCashback aufgezeichnet wurde.

Transaktion – Ein Kauf, der über TopCashback bei einem Händler getätigt wurde. Oft werden Deine Cashback-Einnahmen als Transaktionen bezeichnet.

Gutscheincodes – Gutscheincodes, auch als Vouchercodes, Rabattcodes oder Aktionscodes bezeichnet, werden während des Bestellvorgangs eingegeben, um einen Rabatt zu gewähren, bevor Du für einen Artikel bezahlst. Diese funktionieren anders als der Cashback-Prozess, der als Ergebnis eines Kaufs gewährt wird. Von TopCashback veröffentlichte und genehmigte Gutscheincodes können in Verbindung mit dem Sammeln von Cashback verwendet werden. An anderer Stelle bezogene Codes können jedoch Ihre Berechtigung zum Erhalt des Cashbacks beeinträchtigen und dazu führen, dass Ihr Cashback abgelehnt wird. Gutscheincodes werden auf der Registerkarte Rabattcodes für jeden Händler angezeigt.


« TopCashback-FAQs und Hilfeübersicht
Können Sie nicht finden, wonach Sie suchen? Es tut uns sehr leid, das zu hören. Aber keine Sorge, Sie können uns ein 'Support-Ticket ' senden. Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.